Facebook-Fanseite von Feng Shui Gold
Startseite
Impressum
Was ist Feng Shui
Vorträge/Workshops
Feng Shui Beratungen
· Business
· Privat
· Garten
· Baubiologie
· Geomantie
· CQM
· Radionik
· Home Staging
Feng Shui Ausbildung
· Basisausbildung
· Beraterausbildung
· Weiterbildung
· Coaching
Feng Shui Service
· Berater
· Anwender
· Studienreisen
· Büchertipps
· Geschenk-Ideen
Termine
Partner und Links
Zur Person
Presse
Kontakt

Feng Shui Newsletter

Kostenfrei abonnieren

Newsletter - Archiv



Anfahrt & Routenplaner - Bitte geben Sie zur Planung der Route Ihre PLZ und Ihren Wohnort anCYLEX Branchenbuch Deutschlandpowered by CYLEX Telefonbuch


Feng Shui - Verteilung der Energie im Haus
für das Jahr der Holz-Schafs 2015

Liebe Feng Shui Interessierte


alle Jahre wieder gebe ich einen kleinen Einblick ins neue Jahr.

Wird uns alles gelingen? Stehen Probleme ins Haus?
Die chinesische Astrologie bietet die Möglichkeit eines Einblicks in das spannende, neue Jahr 2015, das unter der Obhut des Schafs, speziell des Holz-Schafs, steht.

Das chinesische Neujahrsfest (wie wir es am 1. Januar begrüßen) wird immer am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende gefeiert. 2015 ist dies am 19. Februar.

Der Start des jeweiligen Tierkreiszeichens richtet sich nach dem traditionellen Sonnenkalender, für 2015 ist dies am 4. Februar um 04:59 Uhr.
Das Tierkreiszeichen (in Fachkreisen Erdzweig genannt) und das Jahreselement (in 2015 Holz) geben Auskunft über das, was den Menschen durch die Zeit beeinflusst.

Nun ist es also bald soweit, das Holz-Pferd (2014) zieht sich zurück und macht dem Holz-Schaf (2015) seinen Platz frei. Die Gemeinschaft folgt einem Herdentrieb, was heißt: nur zusammen sind wir stark und kreativ.


Das Jahrestier
Das Jahr der Schlange 2013
Das neue Jahr steht unter der Herrschaft des Schafs - mancher Ort auch Ziege genannt - mit den Haupteigenschaften, kreativ, großzügig, empfindsam, rücksichtsvoll, fürsorglich und abhängig.

Das Schaf besitzt einen großen Schönheits- und Kunstsinn. Seine Fantasie und Kreativität sind seine hervorstechenden Talente und jede Position, in der es diese Begabungen ausleben kann, wird von Erfolg gekrönt sein. Dabei wird es sich aber selten selbstständig machen, da das Schaf in gewisser Weise die Inspiration der anderen braucht (sonst fehlt ihm der rechte Antrieb). Außerdem ist es nicht sonderlich risikofreudig.

Seine Mitmenschen werden von ihm umsorgt und stets freundlich behandelt, denn es ist eine sehr rücksichtsvolle Persönlichkeit. Erst Denken und dann handeln ist seine Devise.


Unstimmigkeiten und Konfrontationen scheut es und zieht sich lieber von derartigen Situationen zurück. Auch unbeabsichtigte Fehler bereiten ihm Sorge und werden sofort behoben. Diese Sensibilität seiner Umwelt gegenüber macht ihn sehr beliebt, kann aber auch als Schwäche ausgelegt werden.

Anfänglich kann es schüchtern auftreten, aber mit der Zeit taut es auf und wird recht gesprächig, vor allem in seinem sozialen Umfeld. Hier ist es auch freier in seinem Tun und kann seine soziale Ader gut ausleben.

Das Schaf kann schlecht allein sein und dies macht es von seinem Umfeld geradezu abhängig. Familie und Heim sind wichtige Bestandteile in seinem Leben und werden fürsorglich umhegt.

Seine Schwächen: zu unbekümmert, wenig diszipliniert, unsicher, exzentrisch.

So wird es auch am besten mit dem Auf und Ab des Lebens fertig. In unerwarteten Situationen ist das Schaf zögernd und nervös. Es liebt den Frieden und geht unnötigen Konflikten aus dem Weg. Das Schaf liebt Reisen. Es ist oft unterwegs, um Land und Leute zu studieren. Allerdings sollten die besuchten Länder nicht gerade in Kriege und Wirren verwickelt sein.

Diese Reisen sind oft mit einem spirituellen Ziel verbunden, denn das Schaf sucht nach innerer Wahrheit.

Das Jahr der Schlange 2013Es kann die einfachen Dinge des Lebens genießen: eine herrliche Aussicht, schöne Kunstwerke, inspirierende Musik, usw.

Regeln sind nicht die Sache des Schafs.
Es verträgt keinen strengen Stundenplan.
Es will seinen Instinkten folgen. Seine Suche nach dem inneren Sinn lässt es manchmal die guten Dinge vergessen, die es schon hat.

Es tut sich schwer mit schnellen Entscheidungen und will den bereits erreichten Komfort auf keinen Fall riskieren. Dennoch kann es im Verfolgen seiner Ziele sehr ausdauernd sein.

Das Schicksal des Schafs ist oft sehr wechselhaft. Es kann gut organisieren, so dass manchmal die Menschen in seiner Umgebung von ihm abhängig werden.


In der Liebe

In der Liebe zeigt es sich zärtlich und liebevoll. Aber es verliebt sich oft zu schnell und hat Schwierigkeiten, eine enge bzw. stabile Beziehung aufzubauen oder zu halten.

Vor allem wenn der Partner sich nicht stabil verhält und seine Aufmerksamkeit schwindet, wird das Schaf sich schnell zurückziehen. Denn es braucht Sicherheit in einer Beziehung.

Da es ihm nicht leicht fällt, Fremde anzusprechen, findet es meist seine Partner unter Freunden oder im etwas größeren sozialen Umfeld.

Einen bürokratischen Partner, der seine freie Zeit streng ausnutzt, kann das Schaf nicht gebrauchen. Es lässt sich mehr treiben und muss auf seinen Bauch hören können, um seine Gefühle zu spüren.

Insgesamt ist das Schaf schon sehr romantisch veranlagt, doch tut es sich schwer, seine Gefühle auch offen auszusprechen. Meist durch mangelndes Selbstvertrauen zieht es sich eher zurück als seine Belange zu äußern.

Es möchte ge-/beschützt werden, doch nicht eingeengt oder unterdrückt. Geschieht dies, so wird es emotional instabil und ist den Tränen schnell nahe.

Insgesamt betrachtet ist es aber ein zuverlässiger Partner und strebt eine harmonische Beziehung an. Ob dies gelingt, hängt logischer Weise auch immer vom Gegenüber ab.


Im Beruf

Das Schaf ist kein geborener Unternehmer, da es eher Neigungen für die schönen Dinge hat und Buchhaltung oder ähnliches verabscheut.

Eintönige Routinearbeiten, Fließband oder Mechanik sind nicht seine Themen, ebenso wenig wie Planung oder Vorgaben durch Zeitpläne.

Günstig sind Berufe, die sein kreatives Potenzial und seine Talente nutzen, wie z.B. alle künstlerischen Berufe (Musiker, Maler, Bildhauer) und natürlich auch Designer, Werbung, Inneneinrichter, Architekt, Feng-Shui- oder Geomantie-Berater, Lehrer, Forscher, Holzarbeiten (Hausbau), Landschaftsgärtner etc.

Auch Berufe, die seine soziale Ader befriedigen und vor allem keinen Konkurrenzkampf von ihm verlangen, sind angesagt.

Für Führungspositionen, Controlling oder Berufe mit der Anforderung, schnelle Entscheidungen zu treffen, ist das Schaf weniger geeignet.

Sicher kann es auch Berufe wählen, die nicht seinem Ideal entsprechen. Aber zwingend muss dann das Arbeitsumfeld stimmen, denn Frieden und Harmonie stehen hoch im Kurs, genauso wie Flexibilität im Tun.


Und sonst?

Im Bereich Urlaub und Freizeit werden wir dieses Jahr Zuwächse bei Gruppenreisen und kreativem Tun sehen.

Was im letzten Jahr spontan geschah, braucht jetzt Zeit. Zeit darüber nachzudenken, was das Richtige ist.

Kreatives, wie die persönliche Entwicklung oder Malen/Zeichnen, wird vorrangig sein; ebenso wie spirituelle Erfahrungen (Meditationswochenenden in einem Kloster, schamanisches Trommeln, Mantras singen, dem inneren Kind folgen etc.).

Länder, in denen es an Sicherheit fehlt oder gar Krieg herrscht, werden gemieden. Länder und Menschen, die friedlich miteinander umgehen, werden von Schafen bevorzugt.

Auch Kunst ist ein Jahresthema. Es werden neue und besondere Kunstwerke geschaffen oder auch alte (wieder)gefunden.

Gemeinschaftliches wird wichtig, wie Vereine, Clubs oder Gemeinschaften, das gesellige Miteinander bei Grillfesten, beim Kochen und Backen.


Das Jahreselement

Das Jahreselement für 2015 ist Yin-Holz. Das Element Holz repräsentiert grundsätzlich Leben, Wachstum, Erneuerung und Motivation. Dafür und auch zum Umsetzen seiner Ideen braucht es Feuer, welches im Schaf nur bedingt vorhanden ist.
Holz vermittelt einen hohen Wert an Ethik und Moral. Es beeinflusst Gesundheit, Wohlbefinden, Kreativität und Künstlertum.

Das Jahr des Erd-Ochsen 2009 Es kann Entbehrungen auf sich nehmen, um zu überleben (im Herbst wird alles, was entbehrlich ist, abgeworfen). Es macht vielfältig interessiert und umgänglich - und befähigt den Menschen, komplexe Zusammenhänge klar und übersichtlich darzustellen.

Sowohl die Emotion Ärger als auch die Tugend Hoffnung, die Selbstvertrauen gibt, finden wir im Holz-Element.

In der Jugend macht Holz sehr aktiv und extrovertiert. Holz-betonte Tiere begehen manche Torheit. Sie sind spontan, bisweilen etwas verrückt und werden kaum eine Party verpassen. Im reiferen Alter wird das Holz ruhiger. Bürgerliche Ideale und friedliches Zusammenleben werden gefördert. Das Holz ist auch Vermittler zwischen Gegensätzen.


Das Jahr des Holz-Schafs

Wenn wir das Jahrestier "Schaf" und das Jahreselement "Holz" im Jahr 2015 zusammen betrachten, werden wir ein ruhigeres friedvolleres Jahr sehen.

Humanitäre Hilfe und Gemeinschaft stehen im Vordergrund. Doch das Holz-Schaf muss erst einmal lange über die Entscheidung selbst und die Vorgehensweise nachdenken. Es fühlt sich auch schnell persönlich angegriffen. Dann schmollt und ziert es sich erst einmal.

Somit könnten sich trotz vorhandener Bereitschaft zur Hilfe Verzögerungen bemerkbar machen.
Nach dem anstrengenden Jahr des Holz-Pferds können wir das humanere und ruhigere Jahr des Holz-Schafs gut gebrauchen. Die Gemeinschaft der Menschen wird durch seine friedfertige Art und seinem Engagement für Humanitäres großen Nutzen haben.

Ein großes Thema wird auch sein, die eigenen persönlichen Lebensumstände zu verbessern, denn das Schaf braucht materielle Sicherheit. Davon könnten z.B. Versicherungen profitieren.

Und das Holz-Schaf packt an. Damit sind kreativem Tun und dem Do-it-yourself keine Grenzen gesetzt. Bau- und Heimwerkermärkte werden dies im positiven Sinn zu spüren bekommen.


2015 wird ein kreatives Jahr im Kreise von Freunden und Bekannten

·  Hilfsprojekte werden angepackt
·  Netzwerke, Gruppen und Gemeinschaft sind gefragt
·  Kreative Lösungen für Kindererziehung gefunden
·  Menschenmassen könnten Lawinen ins Rollen bringen
·  Kunst und Kreatives treten in den Vordergrund
·  Familienatmosphäre und ein kreatives Zuhause wird wichtig
·  Moral und Ethik gewinnt Land zurück



Sie wollen im Jahr 2015 bauen oder renovieren?

Dann sollten Sie noch folgendes beachten: Die Achse Südwest - Nordost sollte für Baustart und Bauarbeiten möglichst gemieden werden. Müssen Sie hier Baumaßnahmen durchführen, achten Sie auf ein gutes Baudatum und besprechen Sie dies mit einem Feng-Shui-Berater.

Pi-ScheibeSollten Baumaßnahmen in diesen Richtungen außerhalb Ihres Einflussbereiches nicht vermieden werden können, so bieten sich Rosenkugeln in Silber oder einen Schutzspiegel zwischen Haus und Erdarbeiten zur Energieablenkung an. Sie können aber auch gerne auf eine Pi-Scheibe zurückgreifen.

Die Betrachtung der Bagua-Bereiche im Feng Shui und die Auswahl der einzusetzenden Elemente spiegeln die Wirkung der jährlichen Sterne wieder. Was mir für eine exakte Analyse an Information fehlt, ist Ihr persönlicher Grundriss und dessen Daten. Besser ist immer deren gemeinsame Betrachtung, was sicher auch den größeren Erfolg bringen wird. Nicht zu vergessen sind die dort lebenden Menschen und deren astrologische Daten, denn um sie geht es ja schließlich!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Spaß beim Umsetzen meiner Empfehlungen.

Interessiert Sie noch mehr zu diesen Thema, können Sie detailierte Informationen dazu in meinem monatlichen Newsletter nachlesen.

Dort informiere ich Sie auch über die monatlichen Einflüsse der Fliegenden Sterne und weitere aktuelle Themen.

Ihre Rückmeldung über Auswirkungen von getroffenen Veränderungen würde mich sehr freuen.

Für Fragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Ich wünsche Ihnen viel Freude und gute Energie beim Umsetzen meiner Empfehlungen.




© 2004-2015 Margarete Gold